Das Sagenbüchlein des Kreises Weißenfels (1937)

Aus Wiki-WSF

Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelbild

"Das Sagenbuch des Kreises Weißenfels" war ein 52 seitiges Heft, was von Alfred Nier zusammengetragen wurde. Es beinhaltet 50 Sagen aus Weißenfels und Umgebung.

Daten

Erschienen ist das Heft 1937. Gedruckt wurde es in der Gebauer-Schwetschke Buchdruckerei in Halle. Erschienen ist es im Pädagogischen Verlag von Hermann Schroedel in Halle. Unterteilt war es in 6 Kategorien. Das Büchlein hat 52 Seiten.

Inhaltsverzeichnis

Von Menschen mit geheimnisvollen Kräften, von verborgenen Schätzen und geheimnisvollen Stätten

Von Drachen, von Nixen und anderen Geistern des Volkesglaubens

Untat und Strafe

Die Toten und ihr Spuk

Von Kirchen, Kirchenglocken und vom Teufel

Aus dem Buch der Geschichte

Persönliche Werkzeuge


Viele alte Buecher

aus Weissenfels