Das Weißenfelser Heimatlied

Aus Wiki-WSF

Version vom 17:06, 26. Mai 2010 bei Augustus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur 750 Jahrfeier der Stadt Weißenfels im Jahre 1935 entstand dieses Lied. Komponiert von Professor Karl Hoyer. Verse von Dr. Kurt Hauck.

1.Grüß dich Gott, du Heimatstätte,
schönes Tor zum Sachsenland,
Weißenfels, du liebe, alte
Herzogstadt am Saalestrand.

2.Freundlich grüßen weiße Felsen,
grüßt das Schloß vom Bergeshang,
alte Giebel schaun versonnen
in der Saale Wellengang.

3.Herzogsbracht und Bürgerstreben
machten einst dich reich und schön,
deine Türme, deine Mauern,
sahen Fürsten kommen, gehn.

4.Längst ist aller Glanz verschwunden,
nur der Bürger Fleiß bestand,
und er trägt den alten Namen
Weißenfels durchs deutsche Land.

5.Laß die Schlote nie erkalten,
ewig schwingt der Arbeit Rad:
Weißenfels, du Stadt des Schaffens,
Weißenfels, du Stadt der Tat!

6.Blühe bis in ferne Zeiten
für dein deutsches Vaterland,
Weißenfels, du liebe, alte
Heimatstadt am Saalestrand!

Persönliche Werkzeuge


Viele alte Buecher

aus Weissenfels