Ein Rasensportler will ich sein!

Aus Wiki-WSF

Wechseln zu: Navigation, Suche

Vereinshymne des W.F.C. Preußen 1900 e.V (heute 1. FC Weißenfels)

1. Ein Rasensportler will ich sein, so lang mein Auge sieht,
so lange noch ein Tropfen Blut durch meine Adern zieht.
Ein Rasensportler bin ich Stolz und schwör’s mit Herz und Hand,
drum zieht sich auch um meine Brust „Das Schwarz und Weiße Band“

2. Wenn mich Sorgen und Last beschwert und Kummer mich beengt,
wenn böser Feind Lug und Trug die Spielerlust verdrängt,
schnell windet jede Sorge hin, die Trauer ist verbannt,
Heft ich nur einmal meinen Blick „aufs Schwarz und Weiße Band“

3. Es mögen andere Glücklich sein in Reichtum und Genuß,
es schwelge jeder , wie er will, in lauter Überfluss,
ich tausche nicht in dieser Welt mit diesem eitlen Tand,
den mir geht über Gut und Geld „Mein Schwarz und Weißes Band“

4. Ein braver Spieler will ich sein und bleiben bis zum End!
Ein Bursche, der nur edlen Sinn und kühne taten kennt,
der nur für Ehr und Freiheit ficht und für sein Vaterland.
Und der getreu bleibt bis zum Tod „Dem Schwarz und Weißen Band“

5. Und wenn ich einst gestorben bin und lieg im Todesschrein,
als braver Rasensportler will ich begraben sein,
den Fußball legt mir auf mein Grab, zwei Fähnlein in die Hand,
und zieht mir um die kalte Brust „Mein Schwarz und Weißes Band“

Persönliche Werkzeuge


alte Buecher aus Weissenfels